Berlin39 Ct (+1 Ct)Köln38 Ct (+1 Ct)
Hamburg 39 Ct (0 Ct)Frankfurt39 Ct (0 Ct)
München40 Ct (0 Ct)Leipzig39 Ct (0 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 39,15 Cents
Stand: 03.12.2019, Literpreis inkl. MwSt.
1 Woche: +0,38 Cents (+0,98%)

02.03.2015

Händler drehen an der Preisschraube

Die Flüssiggaspreisentwicklung schiesst auf 43,63 Cents je Liter nach oben. Damit ist das Heizgas so teuer wie zuletzt im November 2014. Mancherorts kostet Flüssiggas 49 Cents. Eine Bestellmenge von 4.123 Litern schlägt mit mehr als 2.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu buche.

Preisimpulse kommen aus dem Hafenraum Antwerpen-Rotterdam-Amsterdam (ARA), wo der Propanpreis in den letzten Woche von 260 Dollar auf 460 Dollar pro Tonne stieg. Darüber hinaus sinkt der Euro-Wechselkurs um zwei Cents auf 1,12 Dollar, so dass sich der Propanimport zusätzlich verteuert.

Wer im Einzugsgebiet von Nürnberg wohnt und bei dem Anbieter Pfiffiggas bestellt, zahlt derzeit einen Literpreis von 49,34 Cents bzw. 2.034 Euro für 4.123 Liter. Die niedrigste Preismeldung kommt aus Leipzig von dem Händler Gasblitz24 mit 38,27 Cents bzw. 1.578 Euro.

Im bundesweiten Durchschnitt ist Flüssiggas trotz des jüngsten Anstiegs immer noch um mehr als zehn Cents günstiger als im März 2014. Damals lag der Flüssiggaspreis im Händlermittel bei 54,53 Cents.

Marktbeobachter tun sich mit Flüssiggaspreis Prognosen derzeit exrem schwer. Auf der einen Seite spricht die konjunkturelle Erholung in Europa in Verbindung mit einer steigenden Propannachfrage der Industrie für einen Anstieg der Flüssiggaspreise.

Dem stehen die zuletzt wieder sinkende Rohölnotierungen sowie die bei milden Temperaturen um 1-3 Cents niedrigeren Abgabepreise der Händler entgegen.