Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

19.11.2013

Flüssiggaspreis erreicht Schwelle bei 60 Cent je Liter

Die aktuelle Entwicklung der Flüssiggaspreise im Westen Deutschlands ist für den Rest der Republik besorgniserregend. Normalerweise ist Flüssiggas in Nordrhein-Westfalen bundesweit am günstigsten. Diesmal ist das Gegenteil der Fall. Die Verteuerungswelle dürfte sehr rasch Nord-, Süd- und Ostdeutschland erreichen.

In weiten Teilen von NRW, insbesondere in den Grenzregionen zu den Niederlanden, ist Flüssiggas derzeit mit 59-60 Cent je Liter inklusive Mehrwertsteuer am teuersten, wie eine aktuelle Preisabfrage auf der Webseite des Bundes der Energieverbraucher (BdE) zeigt. Das niedrigste Preisniveau findet man mit 55 Cent in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

In Anbetracht sinkender Rohstoffpreise reiben sich viele Flüssiggaskunden die Augen. Darüber hinaus muss man zusehen, wie das althergebrachte Heizöl Boden gutmacht. Die Heizölpreise sanken in den zurückliegenden zwei Monaten von 88 Cent auf 81 Cent je Liter (bei einer Abnahme von 3.000 Litern). Ursache ist ein zehnprozentiger Rückgang der Rohölpreise.

Der Flüssiggaskunde hat nichts von den gesunkenen Ölpreisen, obwohl das für die Herstellung von Flüssiggas notwendige Propangas bei der Förderung von Erdöl sowie beim Raffinieren von Erdöl zu Benzin gewonnen wird. Die Tonne Propan kostet im Hafenraum Antwerpen-Rotterdam-Amsterdam (ARA) aktuell 910 Dollar. Das sind 160 Dollar mehr als im September.

In Nordrhein-Westfalen ist die Verteuerung von Propan bereits angekommen. Im großen Rest dürfte dies demnächst auch der Fall sein, weshalb die Flüssiggaspreise bundesweit auf 60 Cent je Liter klettern dürften. Für einen Anstieg spricht auch die Tatsache, dass sich Flüssiggas bei Kälte weniger stark ausdehnt, wodurch die Winterpreise in der Regel um 1-3 Cent höher liegen als die Sommerpreise.