Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

19.08.2013

Flüssiggaspreise sinken diese Woche nur im Rheinland

Die Flüssiggaspreisentwicklung hat sich in den zurückliegenden Wochen stabilisiert. Im bundesweiten Durchschnitt kostet Flüssiggas nach den Daten des Anbieters Pfiffiggas derzeit etwa 55 Cent je Liter inklusive Mehrwertsteuer (bei einer Abnahme von 4.123 Litern). Die Aufwärtsrisiken für die Flüssiggaspreise sind jedoch keinesfalls gebannt.

Am günstigsten ist Flüssiggas momentan in den Großräumen Köln/Düsseldorf sowie dem Rhein-Main-Gebiet, wo es 51 Cent bzw. 52 Cent kostet. Im Rest Deutschlands müssen die Verbraucher bis zu sieben Cent mehr auf den Tisch legen. Am teuersten ist das Dreieck Hamburg-Berlin-Leipzig, wo die die Flüssiggaspreise bei 57-58 Cent liegen. Im Süddeutschen Raum sind es 55 Cent.

Den letzten signifikanten Anstieg gab es Ende Juli/Anfang August. Damals verteuerte sich Flüssiggas im bundesweiten Durchschnitt um drei Cents auf 55,8 Cents. Seitdem befindet sich die Flüssiggaspreisentwicklung in einer Seitwärtsbewegung.

Weil viele Verbraucher bei der Bevorratung für den Winter noch etwas tun müssen, dürfte die inländische Nachfrage in den kommenden Wochen anziehen. Das internationale Umfeld suggeriert ebenfalls einen Preisanstieg. Nachdem sich der Euroraum aus einer Rezession befreit hat, kletterten die Propanpreise im Hafenraum Antwerpen-Rotterdam-Amsterdam (ARA) von 790 auf 810 Dollar.

Die 17 Euroländer erwirtschaften im zweiten Quartal ein Wachstum von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Damit hat der Euroraum eine zwei Jahre andauernde Rezession hinter sich gelassen. Die Erwartungen der Volkswirte, die mit einem Wachstum von 0,2 Prozent gerechnet hatten, wurden übertroffen.