Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

29.08.2013

Flüssiggaspreise reichen von 46 Cent bis 58 Cent je Liter

Die Flüssiggaspreisentwicklung in Deutschland ist sehr intransparent. Wer das Internet durchforstet, findet nachweisbare Preismeldungen, die bei 46 Cent beginnen und bei 58 Cent je Liter inklusive Mehrwertsteuer enden. Der Flüssiggasmarkt für den Endverbraucher funktioniert bei weitem nicht so effizient wie der Heizölmarkt. Dies könnte ein Nachwehen des Flüssiggas-Kartells sein.

Am günstigsten ist Flüssiggas derzeit im Großraum Aachen und dem Münsterland. Die niedrigste Preismeldung liegt bei 39 Cent netto bzw. 46,4 Cent brutto. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen freien Lieferanten. Potentielle Kunden außerhalb der Landwirtschaft können allerdings förderndes Mitglied werden und sich das sehr billige Flüssiggas sichern.

In Berlin zahlt man mit bis zu 57,75 Cent pro Liter derzeit am meisten. Eine Bestellmenge von 4.123 Litern kostet in der Bundeshauptstadt 2.381 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Im Münsterland zahlt man lediglich 1.913 Euro. Der eklatante Preisunterschied von 468 Euro lässt sich auch nicht durch die höheren Transportkosten rechtfertigen. Flüssiggas tendiert dazu in Grenznähe zu den Niederlanden am günstigsten zu sein.

Flüssiggashändler, die im Internet ihre aktuellen Preise veröffentlichen, tendieren dazu sich im oberen Preissegment anzusiedeln. Aufgrund der undurchschaubaren Flüssiggaspreisentwicklung erscheint die Einführung einer Preismeldepflicht an eine unabhängige Markttransparenzstelle, wie sie der Gesetzgeber in den kommenden Wochen für den Kraftstoffbereich einführen wird, wünschenswert.