Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

07.05.2013

Aktueller Flüssiggaspreis sinkt auf 49 Ct/Liter inkl. MwSt.

Flüssiggasbörsen liefern sich derzeit einen erbitterten Preiskampf. Ein funktionierender Wettbewerb ist gewährleistet. Nachdem der Brühler Händler Propan Rheingas über sein Online-Portal Pfiffiggas eine Senkungsrunde einläutete, zieht der Bund der Energieverbraucher (BdE) nach. Beim BdE sinkt der Flüssiggaspreis pro Liter auf bis zu 49 Cent inklusive Mehrwertsteuer.

Aktuell kommt es zu erheblichen Verschiebungen bei der Energiepreisentwicklung. Über die Flüssiggasbörse des BdE kann man in in Nordrhein-Westfalen 4.000 Liter Flüssiggas für 49 Cent je Liter beziehen. Das sind rund vier Cent weniger als auf dem Online-Portal Pfiffiggas.

Die ganze Tragweite der für den Endverbraucher traumhaften Flüssiggaspreisentwicklung wird bei einem Vergleich der Energieinhalte sichtbar. Flüssiggas ist nämlich bei den laufenden Kosten derzeit fast genauso preiswert wie Heizöl. Mit einem Literpreis von 49 Ct ist es um den Faktor 1,67 günstiger als Heizöl, das momentan 82 Cent kostet.

Dem umweltfreundlichen Flüssiggas scheint die Zukunft zu gehören. Heizöl war gestern. Wegen den drastisch gesunkenen Flüssiggaspreisen ist es auf Augenhöhe mit der konventionellen Ölheizung. Berücksichtigt man die Anschaffungskosten für Flüssiggas-Brennwertgeräte, die im Vergleich zu Heizöl-Brennwertgeräten deutlich geringer ausfallen, liegt Flüssiggas klar vorne.