Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

09.04.2013

Hier gibt es aktuell mit 0,763 € die niedrigsten Autogaspreise

Die deutschen Autogaspreise purzeln. Auf den ersten Blick erscheinen Rückgänge von zwei bis vier Cents unerheblich. Setzt man die Autogaspreisentwicklung ins Verhältnis zu dem mehr als doppelt so teurem Superbenzin, wird das Einsparpotential besser greifbar.

Im bundesweiten Durchschnitt kostet der Liter LPG Autogas an den rund 6.000 Zapfsäulen nach den Daten des Online-Portals "Autogasvergleich" aktuell 0,78 Euro pro Liter. Das sind in etwa zwei Cent (2,5 Prozent) weniger als zu Jahresbeginn. Auf der Webseite "Benzinpreis Aktuell" wird ein Literpreis von 0,764 Euro angezeigt (Preisabfragen durchgeführt am 09.04.13 um 15:20 Uhr).

Am tiefsten steht die Autogaspreisentwicklung derzeit mit 0,763 Euro in Nordrhein-Westfalen sowie Bremen, gefolgt von Niedersachsen (0,768 Euro) und Rheinland-Pfalz (0,772 Euro). Im Saarland zahlt man mit 0,797 Euro am meisten. Es folgen Bayern (0,793 Euro) und Baden-Württemberg (0,783 Euro).

Der Preis für den Liter Superbenzin ist momentan mit 1,60 Euro nahezu identisch mit dem Preisniveau zu Jahresbeginn. Weil die Autogaspreisentwicklung im Gegensatz zu den Benzinpreisen zwei Cents nachgab, ist inzwischen "Tanken für weniger als die Hälfte" möglich.

Allerdings ist der LPG Autogasverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Benziner etwa zehn Prozent höher ist. Deswegen gilt: "Fahren für die Hälfte" ist nicht möglich. Neben dem Mehrverbrauch ist zu berücksichtigen, dass man im ersten Jahr 50.000 Kilometer zurücklegen muss, um die Kosten der Umrüstung auf den LPG Autogasbetrieb (ca. 2.400 Euro) hereinzufahren.