Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

31.03.2013

LPG Autogaspreis stabil bei 0,78 €, Superbenzin bis zu 1,68 €

Die LPG Autogaspreise sind stabil. Der Liter kostet nach den Daten einschlägiger Vergleichsportal im bundesweiten Durchschnitt 0,78 Euro. Bei Deutschlands Benzinpreisentwicklung ergibt sich ein vollkommen anderes Bild. Superbenzin kostet an Ostern bis zu 1,68 Euro. Das sind 15 Cents mehr als vor einem Monat.

Es ist nicht nur das Motto "Tanken für die Hälfte", warum die Zahl der mit LPG Autogas betriebenen Fahrzeuge in Deutschland ständig steigt. Die Autogaspreisentwicklung ist im Vergleich zu den althergebrachten Kraftstoffen extrem stabil. Benzin- und Dieselpreise schwanken sehr stark. Gerade an Ostern, wenn in Deutschland so viel getankt wird wie nie, weil Arbeitnehmer und Schüler zur gleichen Zeit frei haben, zahlt sich das aus.

Die Nachfrage nach Benzin und Diesel steigt, was nach den Gesetzmäßigkeiten der Volkswirtschaftslehre zu kletternden Spritpreisen führt. Darüber hinaus stehen die fünf großen ausländischen Mineralölkonzerne, die den deutschen Markt dominieren, im Verdacht in den Ferienzeiten systematisch ein paar Cents pro Liter mehr abzukassieren.

"Die Raffinerien in Europa müssen zweimal pro Jahr in die Instandhaltung, um zum Beispiel Brennschlacken zu entfernen. Das wird in der Regel im Frühjahr und Herbst gemacht. Derzeit sind also etwas weniger Raffinerien in Betrieb als üblich", zitiert die "Berliner Zeitung" Steffen Bukold, Chef des unabhängigen Analysedienstes Energy Comment,

Vor diesem Hintergrund ist es besser auf Autogas zu setzen. Der Haupteinsatzstoff von Autogas ist Propangas, das zwar bei der Raffinierung von Erdöl zu Benzin gewonnen wird. Propan wird aber auch bei der Förderung von Erdgas erzeugt. Damit ist die Preisentwicklung stabiler, weil sie nicht wie im Falle von Benzin und Diesel zu 100 Prozent vom Flaschenhals der Raffinerien abhängt.