Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

26.03.2013

Flüssiggaspreis (Autogas) bei 0,78 € trotzt Ostern-Abzocke

Die Autogaspreise bleiben auf dem Teppich. Im bundesweiten Durchschnitt kostet der Liter LPG Flüssiggas an den deutschen Zapfsäulen nach den Daten einschlägiger Internetportale aktuell 0,78 bis 0,79 Euro pro Liter. Trotz der Osterferien bleibt die Autogaspreisentwicklung stabil und tendiert aufgrund sinkender Flüssiggaspreise sogar ein wenig nach unten. Anders sieht es bei den Benzin- und Dieselpreisen aus.

Superbenzin ist seit Anfang März von 1,53 Euro auf 1,60 Euro pro Liter geklettert. Die Dieselpreisentwicklung erhöhte sich von 1,36 auf 1,43 Euro. Da kommt schnell der Verdacht auf, dass die Mineralölkonzerne den Nachfrageschub zu Ostern ausnutzen, um ein paar Cent pro getankten Liter extra abzugreifen. Der Mineralölwirtschafsverband (MWV) bestreitet dies und verweist auf die Einkaufspreise für Benzin.

Wenn man lange genug sucht, findet man immer eine Variable, die eine Erhöhung der Spritpreise rechtfertigt. Diesmal lässt es sich nicht auf die Rohölpreise zurückgreifen. Im letzten Jahr zu Ostern hat das noch funktioniert. Seinerzeit kostete Nordseeöl Brent 120 Dollar pro Fass. Derzeit sind 108 Dollar.

Wer auf Autogas setzt, für den gilt nicht nur Tanken für die Hälfte. Man unterwirft sich nicht dem Oligopol der in Deutschland tätigen fünf großen Tankstellenbetreiber. Der Markt für LPG Autogas ist stärker zerstückelt, wodurch die Konkurrenz unter den Tankstellen größer ist.