Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

13.12.2012

Flüssiggaspreisentwicklung könnte Anfang 2013 auf 60 Ct fallen

Die Flüssiggaspreisentwicklung könnte trotz Wintereinbruch sinken. Im Großraum Köln und dem westlichen Ruhrgebiet ist ein Rückgang auf 60 Cent pro Liter (bei einer Abnahme von 3.000 Liter LPG Flüssiggas) möglich. Hintergrund sind die abschmelzenden Propanpreise und der fester werdende Wechselkurs des Euros.

Derzeit liegt der Flüssiggaspreis nach den Daten des Online Portals Pfiffiggas in Köln und Duisburg bei knapp 64 Cent pro Liter. In Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Leipzig pendelt die Flüssiggaspreisentwicklung zwischen 66 und 68 Cent. Ein Anstieg über die Marke von 70 Cent dürfte erst einmal passé sein.

An der Warenterminbörse fiel der Propanpreis gestern unter die Marke von 900 Dollar pro Tonne. Im Tief sank die Propanpreisentwicklung auf 894 USD. Das sind 148 Dollar bzw. 14 Prozent günstiger als am Tag vor Nikolaus, als der Tonnenpreis auf 1.042 Dollar geklettert war. Theoretisch müssten die Flüssiggaspreise in etwa gleich stark fallen.

Sie taten es aber bisher nicht. Die Preisrückgänge der letzten Woche lagen unter fünf Prozent. Dass in den Flüssiggaspreisen noch ein wenig Luft ist, darauf deutet auch die Entwicklung der Verkaufspreise von saudi-arabischem Propan hin. Der staatliche Ölriese Saudi-Aramco senkte den Propanpreis für Dezember von 1.050 Dollar im November auf 1.010 Dollar.

Am Devisenmarkt steigt derweil der Eurokurs auf 1,31 US-Dollar nach 1,29 zum Ende der letzten Handelswoche. Die Aufwertung der Gemeinschaftswährung könnte eine Abwärtsentwicklung der Flüssiggaspreise in den kommenden Wochen forcieren.