Berlin45 Ct (+4 Ct)Köln45 Ct (+5 Ct)
Hamburg 44 Ct (+2 Ct)Frankfurt45 Ct (+4 Ct)
München47 Ct (+5 Ct)Leipzig46 Ct (+5 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 45,55 Cents
Stand: 09.01.2020, Literpreis inkl. MwSt.
3 Wochen: +4,23 Cents (+10,24%)

28.08.2012

Flüssiggaspreisentwicklung auf €0,66 wegen Japans Atomausstieg

Die Flüssiggaspreisentwicklung ist stetig am steigen. Einschlägige Internetportale melden Flüssiggaspreise für Norddeutschland zwischen 0,62 und 0,66 Euro pro Liter. Das sind bis zu neun Cent mehr als Anfang August. Ähnlich sieht es im Rest der Republik aus. Hintergrund sind steigende Weltmarktpreise für Propan sowie Japans Energiedurst.

In Nordrhein Westfalen pendeln die Flüssiggaspreise zwischen 0,59 und 0,60 Euro pro Liter (bei einer Liefermenge von mindestens 1.000 Litern). Private Haushalte mit Flüssiggas-Brennwertgeräten zahlen in Süddeutschland durchschnittlich 0,62 Euro. In Ost- und Mitteldeutschland pendelt die Flüssiggaspreisentwicklung zwischen 0,61 und 0,63 Euro.

Japans Flüssiggaslagerbestände sanken im Juli 2012 um 4,6 Prozent auf 1,84 Millionen Tonnen. Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es einen Rückgang um 11,5 Prozent, was auf geringere Importe von Flüssiggas, das im Fachjargon mit LPG (Liquefied Petroleum Gas), zurückzuführen ist, wie die Daten des japanischen LPG-Verbandes zeigen.

Die japanische Regierung verfolge das Ziel mittel bis langfristig aus der Kernenergie auszusteigen, sagte Ministerpräsident Yoshihiko Noda. Weil schon jetzt die meisten Atomkraftwerke im Land der aufgehenden Sonne abgeschaltet sind, steigt Japans Durst nach Energieimporten. Dies spiegelt sich auch in der Handelsbilanz wieder, die im Juli ein Defizit aufwies.

Die Flüssiggaspreisentwicklung ist für Verbraucher im Vergleich zu Heizöl sowie Benzin- und Diesel intransparenter. Der Gleichlauf zwischen den Kraftstoff-/Heizölpreisen sowie den Rohölnotierungen ist deutlich größer. Flüssiggas hängt zwar ebenfalls maßgeblich an den Rohölnotierungen, allerdings spielt es eine Rolle, dass seine Bestandteile auch bei der Erdgasförderung gewonnen werden.

Um Rückschlüsse auf die Flüssiggaspreise zu erhalten, raten unabhängige Experten den Propanpreis im Auge zu behalten. Dieser ist in den zurückliegenden zwei Monaten von 565 auf 998 Dollar pro Tonne geklettert. Der steile Anstieg ist bisher nur teilweise eingepreist worden, weshalb man in Norddeutschland demnächst wohl mehr als 0,70 Euro für den Liter Flüssiggas zahlen wird müssen.