Berlin41 Ct (0 Ct)Köln39 Ct (0 Ct)
Hamburg 40 Ct (0 Ct)Frankfurt40 Ct (0 Ct)
München39 Ct (0 Ct)Leipzig39 Ct (0 Ct)
Flüssiggaspreis Ø: 39,80 Cents
Stand: 16.08.2017, Literpreis inkl. MwSt.
1 Woche: -0,02 Cents (-0,05 %)
1 Monat: +1,46 Cents (+3,81 %)

07.09.2014

Ohne den Spielverderber Euro wäre 5-Jahrestief möglich

Flüssiggas ist derzeit mit 48,32 Cents je Liter so günstig wie zuletzt im Juli 2012. Wäre es am Devisenmarkt nicht zu einer starken Abwertung des Euros gekommen, lägen die Flüssiggaspreise bundesweit schon unter 45 Cents.

1 Euro ist aktuell nur noch 1,29 US-Dollar wert. Im Mai 2014 waren es noch bis zu 1,40. Die Abwertung erhöht die Produktionskosten für Flüssiggas. Das in Deutschland nach DIN 51622 verkaufte Flüssiggas muss einen Anteil von Propan und Propen von mindestens 95 Prozent aufweisen. Weil Propangas in US-Dollar gehandelt wird, kommt dem Euro-Wechselkurs eine Schlüsselrolle zu.

Ein Beispiel: Propan kostet momentan im Hafenraum Antwerpen-Rotterdam-Amsterdam (ARA) mit 700 Dollar pro Tonne weniger als im langjährigen Mittel. Bei einem Eurokurs von 1,40 Dollar könnten deutsche Großhändler das Gas für 500 Euro pro Tonne importieren. Bei einer Wechselkursrate von 1,29 liegt der Propanpreis hingegen bei 542 Euro.

Daraus folgt: Wäre der Euro so stark wie im Mai 2014, könnten die Flüssiggaspreise für den Endverbraucher noch einmal um ca. 8 Prozent nachgeben. Flüssiggas würde von derzeit 48,32 Cents je Liter auf ca. 44,50 Cents sinken und wäre so günstig wie zuletzt Ende 2009.