Berlin46 Ct (0 Ct)Köln44 Ct (0 Ct)
Hamburg 48 Ct (0 Ct)Frankfurt46 Ct (0 Ct)
München46 Ct (0 Ct)Leipzig46 Ct (0 Ct)

Dieser Blog wird ab 1. Februar 2019 nicht länger aktualisiert.

Flüssiggaspreis Ø: 46,07 Cents
Stand: 01.02.2019, Literpreis inkl. MwSt.
1 Woche: -0,01 Cents (-0,02%)
1 Monat: +0,22 Cents (+0,48%)

06.01.2013

Fallen die Flüssiggaspreise bei derzeit 60 Ct noch tiefer?


Die Flüssiggaspreise sinken im bundesweiten Durchschnitt auf 60 Cent pro Liter. Das ist der niedrigste Stand seit sechs Monaten. Eine Bestellmenge von 3.000 Litern kosten nach den Daten des Online-Dienstes pfiffiggas im Großraum Köln derzeit 56 Cent. Es folgt das Rhein-Main-Gebiet mit 58 Cent. Im großen Rest der Bundesrepublik pendelt die Flüssiggaspreisentwicklung zwischen 60 Cent und 62 Cent.

In einer gewissen Weise holen die Flüssiggaspreise jetzt das nach, was ihnen die Heizölnotierungen in den zurückliegenden Wochen vorgemacht haben. Der Heizölpreis fiel von Mitte November bis Mitte Dezember von 92 Euro auf 85 Euro pro 100 Liter (bei einer Abnahme von 3.000 Litern). Inzwischen hat sich der flüssige Brennstoff bei 86 Euro stabilisiert.

Mit einer Verzögerung scheint die Abwärtsbewegung nun bei der Flüssiggaspreisentwicklung einzusetzen. Über ein Hinterherhinken der Flüssiggaspreise berichten auch erfahrene LPG Autogaslenker. Wenn die Benzin und Dieselpreise fallen, dauert es in der Regel ein wenig länger bis die Autogaspreise nachziehen.

Wie viel Platz die Flüssiggaspreisentwicklung 2013 noch nach unten hat, wird die Preisentwicklung für Propan bestimmen. Am Großmarkt kostet europäisches Propan derzeit 862 US-Dollar pro Tonne. Das sind knapp 200 USD weniger als Anfang Dezember. Das Abwärtspotential könnte bald aufgebraucht sein. Wenn Propan wieder teurer wird, wäre Schluss mit den fallenden Flüssiggaspreisen.