Berlin46 Ct (0 Ct)Köln44 Ct (0 Ct)
Hamburg 48 Ct (0 Ct)Frankfurt46 Ct (0 Ct)
München46 Ct (0 Ct)Leipzig46 Ct (0 Ct)

Dieser Blog wird ab 1. Februar 2019 nicht länger aktualisiert.

Flüssiggaspreis Ø: 46,07 Cents
Stand: 01.02.2019, Literpreis inkl. MwSt.
1 Woche: -0,01 Cents (-0,02%)
1 Monat: +0,22 Cents (+0,48%)

13.08.2012

Heizölpreisentwicklung bei €92 macht Flüssiggas attraktiver

Der steile Anstieg der Heizölpreisentwicklung geht in die nächste Runde. Heizöl kostet aktuell 92 Euro pro 100 Liter (Bestellmenge 3.000 Liter). Weil die Flüssiggaspreise kaum, und wenn dann nur äußerst moderat steigen, schmilzt der Kostenvorteil einer Heizölanlage zusammen. Flüssiggas für den Gebrauch als Heizgas kostet in Duisburg weiterhin 0,57 Euro pro Liter. (Bestellmenge 1.000 Liter).

Am höchsten sind die Flüssiggaspreise in Stuttgart und Berlin mit jeweils 0,62 Euro. In Hamburg, München, Frankfurt und Leipzig pendelt die Flüssiggaspreisentwicklung zwischen 0,60 und 0,61 Euro. In Köln und Düsseldorf kostet das Gasgemisch 0,58 Euro. Die räumliche Nähe zum Duisburger Binnenhafen, der der größte Europas ist, sowie zu den Seehäfen von Rotterdam und Antwerpen macht sich auf Dauer in der Geldbörse bemerkbar.

Wer Flüssiggas als Heizgas verwendet, benötigt etwa 5.400 Liter, um den gleichen Energieinhalt sicherzustellen wie 3.000 Liter Heizöl. Ein Preisvorteil von fünf Cents pro Liter ergibt aufs Jahr hochgerechnet eine Ersparnis von 270 Euro. Verbraucher in Nordrhein Westfalen dürften eher dazu neigen auf Flüssiggas zu setzen.

In Stuttgart spricht vieles für den Einsatz energiesparender Heizöl-Brenngeräte, obgleich die Anschaffungskosten einer neuen Heizölanlage höher sind, als die von Flüssiggas-Brennwertegräten. Energieberater führen oftmals einen so genannten Vollkostenvergleich durch, der jedoch betriebswirtschaftlich bedenklich erscheint, weil die niedrigeren laufenden Kosten für Heizöl sprechen.

Aktuell beläuft sich die Differenz zwischen der Heizöl- und der Flüssiggaspreisentwicklung auf 0,22 Euro pro Liter. Ende Juni 2012, als Heizöl 81 Euro je 100 Liter kostete und Flüssiggas bei 0,54 Euro je Liter notierte, lag der Abstand bei 0,17 Euro.